Forschung und Materialentwicklung
Forschung und Materialentwicklung

Kontinuierliche Tests und Entwicklung nachhaltigerer Materialien

Eines der Hauptziele unserer Produktentwicklung ist die Reduzierung des Waschbedarfs durch Verbesserung der Schmutz- und Wasserbeständigkeit. Wir sind ständig auf der Suche nach neuen Materialien und Veredelungen, die biologisch besser abbaubar sind und die Umwelt weniger belasten. Reima Regenbekleidung und Windfleecebekleidung haben keinerlei Oberflächenbehandlungen, und ab Herbst 2017 unsere andere Outdoorbekleidung ist schmutzabweisend ausgerüstet, ganz ohne Fluorkohlenwasserstoffe.

Das Wiederverwerten robuster synthetischer Fasern wäre eine hervorragende Idee. Man könnte neue Produkte daraus herstellen bevor diese Fasern endgültig verbrannt würden. Um neue Recycling-Möglichkeiten zu bestimmen, ist Reima dem EU-Forschungsprojekt Trash-2-Cash beigetreten, das ab 2019 Ergebnisse liefern soll. KUHAKO, ein weiteres Forschungsprojekt, an dem Reima beteiligt ist, zielt darauf ab, die Möglichkeiten zur Verwendung von Hanffasern zu erforschen.

Wir verwenden nur Chemikalien, die sicher und zugelassen sind.

REACH – EG-Verordnung zu Chemikalien und deren sicheren Verwendung. Reima und seine Lieferanten sind verpflichtet, die REACH-Verordnung und deren Beschränkungen einzuhalten.

Die Materialien und Zutaten der Reima Bekleidung müssen den Grenzwerten des OEKO-TEX® Standards 100 entsprechen (ein unabhängiges Zertifizierungs- und Prüfsystem für textile Rohstoffe, sowohl für Zwischen- und Endprodukte als auch für alle Produktionsstufen). Alle unsere aktuellen technischen Oberbekleidungsstoffe haben ein Öko-Tex-Zertifikat. Alle Reima® Produkte für Babys und Kleinkinder müssen die strengsten Grenzwerte der Öko-Tex Klasse I für Babybekleidung einhalten.

Kontinuierliche Tests und Entwicklung nachhaltigerer Materialien

Eines der Hauptziele unserer Produktentwicklung ist die Reduzierung des Waschbedarfs durch Verbesserung der Schmutz- und Wasserbeständigkeit. Wir sind ständig auf der Suche nach neuen Materialien und Veredelungen, die biologisch besser abbaubar sind und die Umwelt weniger belasten. Reima Regenbekleidung und Windfleecebekleidung haben keinerlei Oberflächenbehandlungen, und ab Herbst 2017 unsere andere Outdoorbekleidung ist schmutzabweisend ausgerüstet, ganz ohne Fluorkohlenwasserstoffe.

Das Wiederverwerten robuster synthetischer Fasern wäre eine hervorragende Idee. Man könnte neue Produkte daraus herstellen bevor diese Fasern endgültig verbrannt würden. Um neue Recycling-Möglichkeiten zu bestimmen, ist Reima dem EU-Forschungsprojekt Trash-2-Cash beigetreten, das ab 2019 Ergebnisse liefern soll. KUHAKO, ein weiteres Forschungsprojekt, an dem Reima beteiligt ist, zielt darauf ab, die Möglichkeiten zur Verwendung von Hanffasern zu erforschen.

Wir kümmern uns um den Tierschutz

Alle Fellbesätze der Reima®-Produkte bestehen aus Kunstfell.

Alle Daunen und Federn in Reima® Daunenbekleidung sind Nebenprodukte der Geflügelproduktion. Sie haben eine Zertifizierung, dass sie auf ethische Weise produziert wurden (keine Zwangsfütterung oder Rupfen von lebenden Vögeln). Reima wird das Responsible Down Standard Label im Herbst 2018 einsetzen.

Bei Verwendung von Merinowolle in unseren Produkten sorgen wir dafür, dass die Lämmer nicht mit der schmerzhaften Mulesing-Methode gegen Parasiten behandelt werden.

Wir verwenden nur Chemikalien, die sicher und zugelassen sind.

REACH – EG-Verordnung zu Chemikalien und deren sicheren Verwendung. Reima und seine Lieferanten sind verpflichtet, die REACH-Verordnung und deren Beschränkungen einzuhalten.

Die Materialien und Zutaten der Reima Bekleidung müssen den Grenzwerten des OEKO-TEX® Standards 100 entsprechen (ein unabhängiges Zertifizierungs- und Prüfsystem für textile Rohstoffe, sowohl für Zwischen- und Endprodukte als auch für alle Produktionsstufen). Alle unsere aktuellen technischen Oberbekleidungsstoffe haben ein Öko-Tex-Zertifikat. Alle Reima® Produkte für Babys und Kleinkinder müssen die strengsten Grenzwerte der Öko-Tex Klasse I für Babybekleidung einhalten.

Laufende Prüfung von Materialqualität und Sicherheit

Die Qualität aller Materialien und Details wird vor der Produktion durch zweckgerichtete Labortests gewährleistet: z. B. Test auf Wasserbeständigkeit, Abriebfestigkeit, Haltbarkeit, Funktion, Atmungsaktivität, Waschechtheit, Reißfestigkeit, Sonnenschutzfaktor und vieles mehr.

Wichtige Partnerschaften
REACH
Trash-2-Cash
KUHAKO

Wir kümmern uns um den Tierschutz

Alle Fellbesätze der Reima®-Produkte bestehen aus Kunstfell.

Alle Daunen und Federn in Reima® Daunenbekleidung sind Nebenprodukte der Geflügelproduktion. Sie haben eine Zertifizierung, dass sie auf ethische Weise produziert wurden (keine Zwangsfütterung oder Rupfen von lebenden Vögeln). Reima wird das Responsible Down Standard Label im Herbst 2018 einsetzen.

Bei Verwendung von Merinowolle in unseren Produkten sorgen wir dafür, dass die Lämmer nicht mit der schmerzhaften Mulesing-Methode gegen Parasiten behandelt werden.

Laufende Prüfung von Materialqualität und Sicherheit

Die Qualität aller Materialien und Details wird vor der Produktion durch zweckgerichtete Labortests gewährleistet: z. B. Test auf Wasserbeständigkeit, Abriebfestigkeit, Haltbarkeit, Funktion, Atmungsaktivität, Waschechtheit, Reißfestigkeit, Sonnenschutzfaktor und vieles mehr.

Wichtige Partnerschaften
REACH
Trash-2-Cash
KUHAKO